Saison 2015/16 und 2016/17

28.08.2016

Die erste Mannschaft startet mit Sieg in Oberhausen

Selten war ein Start in die neue Saison so erfolgreich wie diesmal am 28. August 2016.

Ohne eine einzige Niederlage kehrte die Erste nach Hause zurück. Den Remispartien von Marian, Thomas D., Jörg, Carsten und Markus steuerten volle Punkte Frank, Becir und Thomas A. zum deutlichen 5,5:2,5 Sieg bei.

So bietet die Tabelle der Verbandsklasse Gruppe 1mit dem aktuellen Spitzenreiter SV Rot-Weiß-Altenessen 1 einen erfreulichen Anblick.

Herzlichen Glückwunsch an die erfolgreiche erste Mannschaft.

 

25.09.2016

Die Erste siegt in Unna

Am 25. September reiste unsere erste Mann-schaft recht weit, um in der zweiten Runde mit einem knappen Sieg heimzukehren: 4,5 : 3,5 für RW Altenessen.

Neben drei Gewinnpartien - Frank,  Jörg C. und Markus - remisierten Marian, Carsten und Thomas A.

Mit vier Punkten belegt unsere Erste damit den vierten Platz in der Verbandsklasse.

 

23.10.2016

1. Mannschaft legt Pause ein:

Remis gegen FS Dortmund

In der dritten Runde erreichte unsere Erste ein 4:4 im vorgezogenen Kampf gegen Dortmund. Marian P. musste sich trotz Vorteil am ersten Brett mit einem Unentschieden zufrieden geben. Ebenfalls teilte sich Thomas D. den Punkt mit seinem Gegner. Siegreich gestalteten Frank K., Jörg C. und Markus R. ihre Patien, während sich Becir B., Carsten M. und Thomas A. leider strecken mussten.

Ein vorübergehender 1. Platz in der Verbands-klasse ist der verdiente Lohn.

 

 

27.11.2016

1. Mannschaft Tabellenführer!

Mit einem hart erkämpften 5-3, beim Tabellenletzten SU Huckarde-Westerfilde setzte sich die 1. Mannschaft an die Tabellenspitze der Gruppe 1 der Verbandsklasse. Marian Prass  und Thomas Avgustin gewannen ihre Partien, der Rest der Mannschaft remisierte. Im nächsten Mannschaftskampf am 18.12.2016 auf heimischen Brettern wird die 1. Mannschaft nun gegen Hervest Dorsten alles geben, um das alte Jahr auch als Tabellenführer aus-klingen zu lassen.

(27.11.2016 JC)

 

18.12.2016

RW-Altenessen I - Hervest-Dorstener SK 4,5-3,5

Jörg C.  hatte in einer dynamisch geführten Partie schnell Oberwasser und krönte sein Turmopfer mit einem undeckbaren Matt (was ausgesprochen selten vorkommt, da der Unterlegene in der Regel bereits vorher aufgibt).

Zuerst Carsten M., dann Thomas A. verloren (gut vernehmbar) ihre Partien, da hatte Thomas D. in einem harten Kampf seinen Gegner mit überlegenem Stellungsspiel bereits in den Verlust gedrängt und hat, ebenso wie Jörg C., die Partie mit Matt beenden können.

 Die Einschätzungen der übrigen Partien ergaben, dass Becir B. und Frank K. dem Sieg entgegenruderten, Markus R. eher auf Verlust stand, Marian P. eher auf Remis, wobei dieser durch Einleitung eines Tausches in ein ungleiches Läuferendspiel das Remis forcieren konnte.

Zu diesem Zeitpunkt ließ unser 1. Brett  in seiner großen Weisheit und mit großem Wagemut die Zeit laufen, um im Falle eines Falles doch noch mal alles zu versuchen.

Becir B. (der sich übrigens zu Recht ungehalten die wiederholten Remisangebote seines Gegners verbat) siegte dann, Frank K. ließ in seiner wieder bestechenden Form auch nichts anbrennen,  also konnte Marian P. ruhig remisieren und Markus R. hatte mit seiner Niederlage wenigstens nicht die Last auf den Schultern, sein Partieausgang könnte entscheidend sein.

Mit 4,5-3,5 feierte RWA 1 einen gelungenen Jahresabschluss.

(TEXT TH. DRAWE - FOTOS U. NITZ)

30.01.2017

Rot-Weiß Altenessen I verteidigt Tabellenspitze in Gruppe 1 der Verbandsklasse

So gar nicht gut begann für die 1. Mannschaft das Spitzenspiel in der Gruppe 1 der Verbandsklasse gegen SV Mülheim Nord IV, die schon früh 0-2 durch Niederlagen von T. Drawe und C. Metzner hinten lag. Der Gegner frohlockte, den Altenessenern schwante Böses. Nach drei Remis von F. Kordonowski, B. Birdaini und T. Avgustin schaffte M. Rohloff dann aber den Anschluss zum 2,5-3,5. Anschließend konnte J. Cavasin nach über 5 ½ Stunden seinen Bauerngewinn im Mittelspiel endlich zum 3,5-3,5 Ausgleich ummünzen. Den Schlusspunkt des lang und hart umkämpften Mannschaftskampfes setzte dann M. Prass nach über 6 Stunden Partiedauer zum 4-4. Er remisierte in einer wild 

geführten, zuletzt von Zeitnot geprägten Angriffspartie mit nicht wenigen unübersichtlichen Stellungen, die seine Mannschaftskollegen doch manchmal ratlos sein

 

 

 

ließen, gegen seinen 150 DWZ-Punkte besseren Gegner.

Wer übrigens eine echt chaotische Tabelle sehen will, schaue mal in die Gruppe II! Dort liegen zwischen dem 1. und 8. Rang gerade einmal zwei Punkte. Die beiden 1. sowie der 3. und 4. (hier kommt der direkte Vergleich zum Tragen!) sind jeweils mannschafts- und brettpunktegleich.

    (TEXT  J. CAVASIN - FOTOS U. NITZ)

 

24.04.2016

Spannung beim letzten Kampf der Saison 2015/2016

 

 

 

19.02.2017

RW Altenessen I schielt mit einem Auge ganz vorsichtig auf die Verbandsliga

Nach erneuter Verteidigung der Tabellenführung ist unerwartet für die 1. Mannschaft der Aufstieg in die Verbandsliga in greifbare Nähe gerückt. Umso konzentrierter heißt es die nächsten beiden Runden anzugehen.

Nach knapp drei Stunden führte unsere 1. Mannschaft bereits dank der Siege von T. Drawe, B. Birdaini, F. Kordonowski und eines Black Outs des Gegners von T. Avgustin mit 4:0. C. Metzner remisierte dann mannschaftsdienlich eine halbe Stunde später sein Turmendspiel mit einem Mehrbauern und stellte den 2. Mannschaftspunkt sicher, ehe J. Cavasin etwas später mit einem weiteren Remis - er übersah zuvor bei knapper Bedenkzeit einen Bauerngewinn, der seinen Gegner zusätzlich zu einem Qualitätsverlust genötigt hätte - den Zwischenstand von 5:1 gegen die Schach-freunde vom "SV Unser Fritz" herstellte. M. Rohloff und M. Prass mussten sich ihren Gegnern geschlagen geben, so dass der Mannschaftskampf mit 5:3 endete. Die 1. Mannschaft wird nun in der nächsten Runde am 12. März alles geben, um auch bei den Schachfreunden des SC Recklinghausen-Altstadt die Tabellenführung zu verteidigen.                  (TEXT  J. CAVASIN - 1. SPIELLEITER)

 

18.09.2016

Die Zweite gewinnt ihren Start ebenfalls

Mit einem Sieg gegen SV Mülheim-Nord 6 begann die Spielzeit in der Bezirksklasse recht erfreulich.

Daniel N., Hans-Helmut R. und Dieter H. legten mit ihren Gewinnen den Grundstein für den Erfolg. Remis-Partien von Adrian P., Uwe J. und Jörg R. rundeten das Ergebnis zum 4,5:3,5 ab.

Überaus tapfer schlug sich unser 91jähriger Senior Heinz M., der allerdings nach zähem Kampf sich strecken musste.

 

02.10.2016

... und legt einen Kantersieg nach

mit 7:1 kehrte unsere zweite Mannschaft von DJK Wacker-Bergeborbeck am 2. Oktober zurück. Der zweite Platz in der Tabelle ist der verdiente Lohn.

Volle Punkte holten Peter (kl.), Daniel (kl.), Adrian, Uwe, Dieter und Swetlana, halbe Punkte Maik und Helmut.

Damit haben unsere beiden Mannschaften einen blendenden Start in die Saison 2016/2017 hingelegt.

Alle Achtung! Weiter so!

 

04.12.2016

Unnötige Niederlage gegen Überruhr 2

Mit 3,5-4,5 verlor unsere zweite Mannschaft die vierte Runde. Lediglich Maik B. gewann sein Spiel während Peter P. und Daniel N. ihre Partien verloren, alle übrigen gingen Remis aus.

Die zweite Garde verbringt den Jahreswechsel dennoch auf einem vierten Tabellenplatz.

 

15.01.2017

Weiterer Verlust von RWA II gegen SC Mülheim II in Runde 5

Mit nur zwei Gewinnpartien - Adrian P. und Hans-Helmut R. - und einem etwas unglück-lichen Remis nach dreimaliger Zugwieder-holung bei besserer Stellung von Peter P. ging auch dieser Kampf verloren. Unnötigerweise, wenn man bedenkt, dass drei wichtige Spieler fehlten.

 

05.02.2017

Unsere zweite Mannschaft steckt in einem Tief: 2-6 gegen Kettwig

Mit einem Brettpunkt von Adrian P., noch dazu kampflos, und zwei Remispartien durch Daniel N. und Dieter H. verabschiedete sich die Zweite sang- und klanglos aus Runde 6. Wenn diese Tendenz nicht beendet wird, muss man sich Sorgen um den Klassenerhalt machen.

Am 26. Februar kann in Runde 7 an eigenen Brettern gegen Rochade Steele/Kray 3, die mit 2 Brettpunkten Vorletzte sind,  Boden gut gemacht werden. Jedoch unterschätze niemand einen vermeintlich schwächeren Gegner!

 

 

26.02.2017

RW Altenessen 2 nähert sich der Abstiegszone:

Knappe Niederlage gegen Roch. Steele/Kray 3

 

19.03.2017

RW Altenessen 2 remisiert mit Konkurrent SF Werden 3

Damit bleibt die Abstiegsfrage in der Bezirksklasse bis zur letzten Runde offen.

Ein Remis gegen den Spitzenreiter Rüttenscheid könnte unserer Zweiten alle Sorgen nehmen.

Andere Konstellationen durchzuspielen wäre für einen Knobler höchst interessant - aber müßig, da die Realität letztendlich die zu akzeptierenden Tatsachen schafft.

 

07.05.2017

Herzlichen Glückwunsch zum Klassenerhalt!

Um 17.00 Uhr schien unsere zweite Mannschaft abgestiegen zu sein, allerdings fehlte das Ergebnis gegen den Tabellenführer. Gegen 18.00 Uhr war endlich auch dieses Resultat eingespeist, nämlich 4,0:4,0, und

 RW-Altenessen 30 II verbleibt in der Bezirksklasse!

In der kommenden Saison sollte unsere zweite Mannschaft es nach Möglichkeit nicht ganz so spannend machen . .

Herzlichen Glückwunsch zum Aufstieg in die Verbandsliga!

Zum Abschluss einer außergewöhnlich erfolgreichen Saison 2016/17 hat die erste Mannschaft von Rot-Weiß-Altenessen 30 sowohl nach Spiel- als auch nach Brettpunkten den geteilten ersten Platz in der Verbandsklasse Gruppe 1 erreicht.

Der Aufstieg in die Verbandsliga stellt unsere Schachfreunde vor neue schwere aber gewiss nicht unlösbare Aufgaben.

Wir alle wünschen viel Erfolg und mit etwas Glück einhergehendes sportliches Gelingen

 

 

Abschlusstabelle 2016/17 der Verbandsklasse 1: RW Altenessen steigt auf!

 

 

Blitzmeisterschaft 2017 im SV Rot-Weiß-Altenessen

Nach Abschluss des Turniers wurde Blitzmeister Frank Kordonowski vor Marian Praß und Jörg Cavasin.

Schnellschachmeister 2017 wurde Marian Praß vor Frank Kordonowski und Adrian Pyka

Thomas Avgustin, Marian Praß, Jörg Cavasin, Markus Rohloff (steh. v.l.n.r.)

Thomas Drawe, Carsten Metzner, Becir Birdaini, Frank Kordonowski (Es fehlt Thomas Neugebauer.)

Unter den Topten der Verbandsklasse Gr. 1 mit 134 Spielern rangierten diese Schachfreunde von SV Rot-Weiß-Altenessen I:

2. Jörg Cavasin (DWZ 1891) 7 Punkte aus 9 Partien -> 78 %

6. Frank Kordonowski (2001) 6,5 Punkte aus 9 Part.-> 72 %

nicht unerwähnt bleiben soll

11. Thomas Avgustin (1709) 5,5 Punkte aus 9 Partien-> 61 %

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Schachverein Rot-Weiß-Altenessen 1930 e.V.